Wissenswertes zum Thema Feigen

Verbreitung

Bereits vor 12.000 Jahren begann die Feige ihren Siegeszug und führt ihn bis heute fort. Der Feigenbaum, lat. Ficus carica gehört zu der Familie der Maulbeergewächse und zählt zu einem der ältesten kultivierten Bäume. Richtig wohl fühlt sich die Feige in subtropischen bis tropischen Klima. Daher findet man sie überwiegend im Mittelmeerraum sowie Nord- und Südamerika. Aber auch in einigen Weinanbaugebieten der Bundesrepublik wird die Feige angebaut. Weltweit gibt es an die 1000 Arten von Feigen. Der immergrüne Feigenbaum ist an sich sehr genügsam. Er kommt mit sehr wenig Wasser aus und gedeiht sogar auf leicht salzhaltigem Boden. Frost und Staunässe sollte er jedoch nicht ausgesetzt werden, das verträgt er nämlich nicht. Saisonal bedingt ist es möglich in Deutschland frische Feigen zu kaufen. Wenn man dieses köstliche Obst jedoch regelmäßig zu sich nehmen will sind getrocknete Feigen eine hervorragende Alternative. Das getrocknete Obst wird in der Regel aus Mittelmeerländern wie Türkei, Spanien, Portugal, Griechenland und Italien importiert.

Wissenswertes rund um Feigen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Aussehen und Geschmack

Frische Feigen wachsen bis sie etwa die Größe von Kiwis oder Mandarinen haben. Von der Form her variieren sie von kugelförmig bis birnenförmig. Dabei färbt sich die Schale je nach Reifegrad und Sorte von hellem grün bis violett oder auch rotbraun.

Wissenswertes rund um Feigen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Das rote Fruchtfleisch mit den kleinen gelben Kernen sieht sehr frisch und schmackhaft aus. Sowohl die Schale als auch die kleinen gelben Kerne können mit verzehrt werden.

Wissenswertes rund um Feigen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Am Ender der Trocknung hat die Feige drei Viertel ihrer Flüssigkeit verloren. Durch diesen Prozess erhält die Frucht noch mehr Süße und Geschmack und besteht dann zu über 50% aus Kohlenhydraten. Manchmal bildet sich ein weißer Belag auf dem Trockenobst. Bei diesem Belag handelt es sich Fruchtzucker. Dieser entsteht, wenn nach der Trocknung die Restfeuchtigkeit  langsam aus dem Obst entweicht. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Verzuckerung.

Wissenswertes rund um Feigen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Die Feige ist eine sehr süße und aromatische Frucht, die seit Jahrtausenden für ihren Geschmack geschätzt wird. Sie ist darüber hinaus eine sehr natürliche und leckere  Alternative zu Süßwaren jeglicher Art.


Inhaltsstoffe

Der hohe Gehalt an Fruchtzucker macht aus den kleinen Früchten einen perfekten Energiespender und ist ganz nebenbei noch reich an Ballaststoffen. Darüber hinaus enthalten Feigen die Vitamine B1, B2 und Biotin sowie die Mineralstoffe Kalzium, Kalium, Phosphor, Eisen und Zink.

 

Ernte und Verarbeitung

Im Spätsommer, so Anfang September, beginnen die Landwirte mit den Vorbereitungen für die Ernte. Das Verfahren gestaltet sich recht einfach. Der Erdboden rund um die Feigenbäume wird gesäubert und ggf. mit Planen ausgelegt. Sind die Früchte reif, fallen zum überwiegenden Teil von allein auf den Boden bzw. die Planen. Manche Bauern bedienen sich auch spezieller Maschinen um die Feigen zu ernten. Unmittelbar danach werden die Früchte mit leicht gesalzenem Wasser gewaschen.

Wissenswertes rund um getrocknete Feigen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Das Salz soll in diesem Zusammenhang einen vorzeitigen Austritt von Zucker verhindern. Im Anschluss daran werden sie getrocknet. Dabei gibt es verschiedene Verfahren. Entweder unter freiem Himmel mit Hilfe der Sonneneinstrahlung oder in speziellen Trocknungsanlagen. Jetzt werden die sortiert und verpackt.

Wissenswertes rund um getrocknete Feigen und ihre Wirkung auf die Herstellung von Kombucha, Kefir und Wasserkefir sowie Ginger Root

Einfluss der Feigen auf Wasserkefir Ginger Root Beer

Neben dem Zucker haben auch die verwendeten Trockenfrüchte einen enormen Einfluss auf die geschmackliche Ausprägung der Gärgetränkes. Generell liefern Trockenfrüchte einen Teil der Nahrungsgrundlage für die Pilzkulturen. Feigen dienen in diesem Zusammenhang als Stickstoffquelle und sorgen somit für ein ideales Wachstum der Kulturen. Darüber hinaus entsteht ein köstliches Aroma von dem viele Kefir-Fans schwärmen. Wichtig ist, dass die Feigen ungeschwefelt bzw. frei von diversen chemischen Konservierungsstoffen sind. Diese Zusätze würden der Kultur schaden. Lesen Sie mehr über den Einfluss und die Wirkung der Feigen auf den Wasserkefir in unserem ausführlichen Artikel "Köstlichen Wasserkefir mit getrockneten Feigen herstellen - ein Erfahrungsbericht"

Wo kann ich Feigen bestellen?

Sie können Ihre Feigen zur Herstellung der köstliche Gärgetränke einfach, bequem und sicher in unserem Onlineshop www.natural-kefir-drinks.de bestellen. Klicken Sie dafür einfach hier.

 

Bemerkung:

Die Ihnen zur Verfügung gestellten Tipps und Informationen wurden mit großer Sorgfalt erstellt und auf ihre Richtigkeit überprüft. Dennoch können wir für fehlerhafte und unvollständige Angaben sowie eventuelle Schäden keine Haftung übernehmen.

               ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche